Rezepte

Easy Gourmet
Asiatisches Entenragout
Wir empfehlen dazu:
Bio Fire Eaters

Asiatisches Entenragout

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 1 Portion:
50 g Basmatireis
1 Entenbrustfilet
1 Möhre
100 g TK-Erbsen
1 Frühlingszwiebel
2 Tl Öl
150 ml Brühe
2 Tl dunkler Saucenbinder
1 El gehacktes Koriandergrün

Unsere Produkte:
Bio Hot Fire
Atlantic Sea Salt
Ingwer Soja

1. Den Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Entenbrust häuten, das Fleisch in Scheiben schneiden. Möhre schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden und mit den Erbsen in kochendem Salzwasser 3-5 Min. garen, abtropfen lassen.

2. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in Ringe schneiden. Das Fleisch im heißen Öl rundherum braun anbraten, mit einigen Sprühstößen Ingwer Soja würzen. In Brühe ablöschen und 2 Min. leise kochen lassen.

3. Frühlingszwiebeln und Gemüse zum Fleisch geben. Einmal aufkochen, mit Saucenbinder binden und mit etwa zwei Sprühstöße Ingwer Soja, Fire Eaters, Atlantic Sea Salt und Koriandergrün würzen. Ragout mit dem Reis servieren.

Easy Gourmet
Nudel-Wok mit Garnelen
Wir empfehlen dazu:
Fleisch & Fisch Exotic

Nudel-Wok mit Garnelen

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 4 Portionen:
100 g Nudeln (Wok- oder Mie-Nudeln)
200 g Gemüse, der Saison
Öl (Erdnuss-)
16 m.-große Garnele(n), geschält
1 Zitrone, Saft davon
40 g Cashewnüsse

Unsere Produkte:
Fleisch & Fisch
Ingwer Soja
Knoblauch Pfeffer

Nudeln in Salzwasser ca. 4-5 min. bissfest kochen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in einem Wok heiß werden lassen und Garnelen allseits stark anbraten, mit dem Zitronensaft ablöschen. Gemüse und Nüsse zugeben und einige Minuten mitbraten. Mit Ingwer Soja und Knoblauch Pfeffer würzen. Nudeln in den Wok geben, Gourmetsauce Fleisch & Fisch dazu und gut mischen.

Easy Gourmet
Thai-Glasnudelsalat
Wir empfehlen dazu:
Ingwer Gewürz

Thai-Glasnudelsalat

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 4 Portionen:
1 EL Öl
250 g Hackfleisch, mager vom Schwein oder Rind, Hühnerfleisch oder kleine, gekochte geschälte Garnelen

3 EL Brühe
6 EL Limettensaft
4 EL Fischsauce
3 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt

6 Schalotte(n), rote Thai- oder kleine rote Zwiebeln
5 Frühlingszwiebel(n), Thai-, ersatzweise 2-3 europäische
2 Stange/n Staudensellerie, Thai-, ersatzweise 2 Stängel europäischer
100 g Glasnudeln
2 EL Koriandergrün, grob gehackt, mit Stielen
Salatblätter zum Anrichten
evtl. Erdnüsse

Unsere Produkte:
Ingwer Gewürz
Bio Hot Fire

Die Glasnudeln mit kochendem Wasser überbrühen, 10 Minuten stehen lassen, dann gut abtropfen lassen. In 5 cm lange Stücke schneiden.
Die Zwiebeln schälen und feine Spalten, den Sellerie und die Frühlingszwiebeln in schmale Scheiben schneiden.
Das Öl erhitzen, Knoblauch darin andünsten, nicht bräunen. Dann das Hack zugeben, kurz anbraten, mit Ingwer Gewürz würzen und mit der Brühe ablöschen. 2-3 Minuten garen, dabei das Hack grob zerkrümeln.
Fischsauce, Limettensaft und ein paar Sprühstößen Hot Fire verrühren, über das Fleisch gießen und alles noch einmal für kurze Zeit weiterkochen, bis das Fleisch gar ist. (Bei gekochten Garnelen entfällt die Garzeit. Diese nur untermischen und kurz erwärmen.)
Leicht abgekühlt unter die Nudeln und das Gemüse mischen. Kräuter unterheben und auf Salatblättern anrichten.
Nach Wunsch mit Erdnüssen bestreuen und mit etwas Koriander garnieren.
Wir empfehlen EG Sauce Fleisch & Fisch dazu oder, wer es schärfer mag, Gourmet-Sauce Hot Jelly.

Easy Gourmet
Sushi mit Langustinen
Wir empfehlen dazu:
Ingwer Soja

Sushi mit Langustinen

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 2 Rollen:
50 g Sushi-Reis (ersatzweise Risottoreis)
1 EL Mirin (süßer Reiswein, etwa 14 Vol.-%)
4 aus dem Panzer gebrochene Langustinenschwänze (Kaisergranat)
1 EL Olivenöl
2 Nori-Blätter (Algenblätter)
1 EL Korianderblättchen
1 TL in Streifen geschnittener eingelegter Ingwer
1 Bambusmatte

Für Wasabi-Sauce und Soja-Dip:
2 TL Wasabi-Pulver (japanischer Meerrettich)
2 TL Mirin
1 EL Sesamöl

Unsere Produkte:
Ingwer Soja
Sea Salt & Seaweed
Weißer Bio-Pfeffer
Ingwer Gewürz

Reis mit kaltem Wasser bedecken, 15 Minuten quellen lassen, danach gut abtropfen lassen. Etwa 80 ml Wasser in einem Topf erhitzen, Reis dazugeben. 10 Minuten zugedeckt sieden lassen. Danach mit einer Gabel auflockern, am warmen Herdrand etwa 8 Minuten ziehen lassen. Dann Reis mit Mirin und Sea Salt & Seaweed würzen. Zugedeckt auskühlen lassen.
Langustinen der Länge nach auf je 1 Holzspieß stecken, damit sie sich beim braten nicht krümmen. Mit Sea Salt & Seaweed und Bio weißer Pfeffer würzen, in heißem Olivenöl einige Sekunden rundum anbraten. Sofort kalt stellen, Spieße entfernen.
1 Nori-Blatt (mit der glatten Seite nach unten) auf eine Bambusmatte legen. Die Hälfte der Reismenge darauf ausstreichen, dabei einen 4 cm breiten Streifen freilassen. Die halbe Fläche davon mit je ½ EL Korianderblättchen und Ingwerstreifen belegen. Den Rand der Reisfläche mit 2 Langustinen belegen. ½ EL Ingwerstreifen darauf legen. Salzen. Das Nori-Blatt mithilfe der Bambusmatte fest aufrollen. Den freien Rand des Algenblattes mit etwas Wasser oder angerührter Wasabi-Sauce bestreichen – dann klebt die Rolle gut zusammen. Kalt stellen. Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen. Vor dem Servieren die Rollen in je 8 Stücke teilen.

Wasabi-Pulver mit Mirin, Ingwer Gewürz, 2-3 Sprühstößen Ingwer Soja und etwas Wasser verrühren. Sojasauce mit Sesamöl verrühren. Dips auf getrennten Tellern anrichten. Alternativ kann die Wasabi-Sauce mit einem Gefrierbeutel dekorativ auf die Servierteller gespritzt werden.

Easy Gourmet
Sushi mit Lachs
Wir empfehlen dazu:
Ingwer Soja

Sushi mit Lachs

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 2 Rollen:
50 g Sushi-Reis (ersatzweise Risottoreis)
1 EL Mirin (süßer Reiswein, etwa 14 Vol.-%)
2 Nori-Blätter (Algenblätter)
120 g frisches, in etwa 1 cm dicke und 20 cm lange Streifen geschnittenes Lachsfilet
2 Streifen Salatgurke (je 1 cm dick, 20 cm lang)
1 EL in Streifen geschnittener eingelegter Ingwer
1 Bambusmatte

Für Wasabi-Sauce und Soja-Dip:
2 TL Wasabi-Pulver (japanischer Meerrettich)
2 TL Mirin
1 EL Sesamöl

Unsere Produkte:
Ingwer Soja
Sea Salt & Seaweed
Ingwer Gewürz

Reis mit kaltem Wasser bedecken, 15 Minuten quellen lassen, danach gut abtropfen lassen. Etwa 80 ml Wasser in einem Topf erhitzen, Reis dazugeben. 10 Minuten zugedeckt sieden lassen. Danach mit einer Gabel auflockern, am warmen Herdrand etwa 8 Minuten ziehen lassen. Dann Reis mit Mirin und Sea Salt & Seaweed würzen. Zugedeckt auskühlen lassen.
1 Nori-Blatt (mit der glatten Seite nach unten) auf eine Bambusmatte legen, die ganze Fläche mit der halben Reismenge (etwa 1 cm dick) bestreichen, dabei einen 4 cm breiten Streifen am Ende frei lassen. 1 Lachsfiletstreifen und darauf 1 Gurkenstreifen auf den vorderen Rand legen. Mit Ingwer, Wasabi-Sauce und Sea Salt & Seaweed würzen. Den hinteren freien Rand des Nori-Blattes dünn mit etwas Wasser oder der Wasabi-Sauce bestreichen. Mithilfe der Bambusmatte von der vorderen Seite aufrollen, hinteres Ende fest andrücken. Vorgang mit 1 weiteren Nori-Blatt und Zutaten wiederholen. Rollen kalt stellen. Zum Servieren in 8 Stücke schneiden.

Wasabi-Pulver mit Mirin, Ingwer Gewürz, 2-3 Sprühstößen Ingwer Soja und etwas Wasser verrühren. Sojasauce mit Sesamöl verrühren. Dips auf getrennten Tellern anrichten. Alternativ kann die Wasabi-Sauce mit einem Gefrierbeutel dekorativ auf die Servierteller gespritzt werden.

Easy Gourmet
Sushi mit Thunfisch
Wir empfehlen dazu:
Ingwer Soja

Sushi mit Thunfisch

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 2 Rollen:
50 g Sushi-Reis (ersatzweise Risottoreis)
1 EL Mirin (süßer Reiswein, etwa 14 Vol.-%)
2 Nori-Blätter (Algenblätter)
120 g frisches, in etwa 1 cm dicke und 20 cm lange Streifen geschnittener Thunfisch
2 Streifen Salatgurke (je 1 cm dick, 20 cm lang)
1 EL in Streifen geschnittener eingelegter Ingwer
Korianderblätter
1 Bambusmatte

Für Wasabi-Sauce und Soja-Dip:
2 TL Wasabi-Pulver (japanischer Meerrettich)
2 TL Mirin
1 EL Sesamöl

Unsere Produkte:
Ingwer Soja
Sea Salt & Seaweed
Ingwer Gewürz

Reis mit kaltem Wasser bedecken, 15 Minuten quellen lassen, danach gut abtropfen lassen. Etwa 80 ml Wasser in einem Topf erhitzen, Reis dazugeben. 10 Minuten zugedeckt sieden lassen. Danach mit einer Gabel auflockern, am warmen Herdrand etwa 8 Minuten ziehen lassen. Dann Reis mit Mirin und Sea Salt & Seaweed würzen. Zugedeckt auskühlen lassen.
1 Nori-Blatt (mit der glatten Seite nach unten) auf eine Bambusmatte legen, die ganze Fläche mit der halben Reismenge (etwa 1 cm dick) bestreichen, dabei einen 4 cm breiten Streifen am Ende frei lassen. 1 Thunfischstreifen und darauf 1 Gurkenstreifen auf den vorderen Rand legen. Mit Ingwer, Wasabi-Sauce und Sea Salt & Seaweed würzen. Frische Korianderblätter auf die Wasabi-Tupfen legen. Den hinteren freien Rand des Nori-Blattes dünn mit etwas Wasser oder der Wasabi-Sauce bestreichen. Mithilfe der Bambusmatte von der vorderen Seite aufrollen, hinteres Ende fest andrücken. Vorgang mit 1 weiteren Nori-Blatt und Zutaten wiederholen. Rollen kalt stellen. Zum Servieren in 8 Stücke schneiden.


Wasabi-Pulver mit Mirin, Ingwer Gewürz, 2-3 Sprühstößen Ingwer Soja und etwas Wasser verrühren. Sojasauce mit Sesamöl verrühren. Dips auf getrennten Tellern anrichten. Alternativ kann die Wasabi-Sauce mit einem Gefrierbeutel dekorativ auf die Servierteller gespritzt werden.

Easy Gourmet
Wok-Nudeln mit Hähnchen und Shiitake-Pilzen
Wir empfehlen dazu:
Hot Jelly

Wok-Nudeln mit Hähnchen und Shiitake-Pilzen

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 4 Portionen:
250 g Somen-Nudeln (japanische Weizennudeln)
2 Hähnchenbrustfilets (ohne Haut und Knochen)
4 Möhren
150 g Zuckerschoten
200 g Shiitake-Pilte
5 EL Erdnussöl
4-5 frische Korianderzweige
2 EL Erdnusskerne (ungesalzen)
3 EL Sojasauce

Unsere Produkte:
Hot Jelly
Sea Salt & Seaweed
Black Pepper
Chili Extra

1. Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser garen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

2. Fleisch abbrausen, trockentupfen, in dünne Scheiben schneiden, mit Sea Salt & Seaweed und Black Pepper würzen. Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden oder nach Belieben mit dem Ziseliermesser von oben nach unten Streifen herausschneiden und die Möhren dann in Scheiben teilen. Zuckerschoten waschen, die Enden abschneiden. Schoten kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, in eiskaltem Wasser abschrecken. Pilze putzen und halbieren.

3. 2 EL Öl im Wok oder in einer breiten Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch kurz darin anbraten. Fleisch herausnehmen und beiseite stellen. Das restliche Öl (3 EL) erhitzen und nach und nach unter Rühren Möhren, Pilze und Zuckerschoten mit Chili Extra (nach Belieben) darin anbraten.

4. Korianderblättchen abzupfen. Erdnüsse grob hacken. Somen-Nudeln und Fleisch unter das Gemüse mischen. Mit Sojasauce und Hot Jelly abschmecken und mit Erdnüssen und Koriander bestreut servieren.

Easy Gourmet
Wok-Pfanne
Wir empfehlen dazu:
Geflügel

Wok-Pfanne

Bewertung: Sterne: 1Sterne: 2Sterne: 3Sterne: 4

Für 4 Portionen:
500 g Hähnchenbrust
1 Knolle/n Fenchel
1 Ananas, frisch
50 ml Orangensaft
1 EL Rapsöl

Unsere Produkte:
Geflügel
Sauce Hot Jelly
Ingwer Soja
Knoblauch Pfeffer

Die Hähnchenbrust schnetzeln, mit Geflügel Gewürz und Knoblauch Pfeffer würzen und im heißen Wok mit Rapsöl anbraten. Den Fenchel klein schneiden, zum Fleisch geben, kurz mitschmoren lassen. Mit einigen Sprühstößen Ingwer Soja und etwas Gourmet Sauce Hot Jelly abschmecken.

Etwas weiterschmoren lassen, dann die Ananas in Würfeln zugeben und mit dem Orangensaft ablöschen. Ca. 5 Minuten köcheln.
Je nach Belieben noch einmal nach würzen.

Easy Gourmet